Universität Potsdam

PROJEKTBEZEICHNUNG

Neubau eines Drittmittelzentrums der Math. Nat. Fakultät in Potsdam Golm 

AUFTRAGGEBER/BAUHERR

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen 

ARCHITEKT

snp Architekten + Ingenieure GmbH 

BESCHREIBUNG

Neubau Drittmittelzentrum der Universität Potsdam auf dem Campus Golm für verschiedene Fachbereiche aus der Physikalischen Chemie, der Physik, Biochemie, Biologie und den Human- und Kognitionswissenschaften. Im Forschungszentrum wird auf ca. 3.600 Quadratmetern Nutzfläche und 3 Stockwerken Infrastruktur für modernste Labor- und Büroräume vorgehalten. Nachinstallierbare Funktionsflächen gewährleisten eine hohe Flexibilität für verschiedenartige Forschungszwecke. Die Laborflächen sind mit klimatisierter Laborlüftung, Sonderabsaugungen, offenen und geschlossenen Kühlwasserkreisen und Versorgung mit technischen Reinstgasen ausgestattet. Zusätzlich sind in den 14 Laserlaboren Laminar-Flow-Deckenfelder (ca. 4,0 x 3,0 m) installiert. Versorgt wird das Drittmittelzentrum mit 750 kW Heizleistung, 850 kW Kälteleistung und einem Volumenstrom von ca. 70.000 m³/h. 

BAUKOSTEN TECHNISCHE AUSRÜSTUNG

  • ca. 4,80 Mio € netto 

LEISTUNGSPHASEN

  • LPH 3 – 9  
  • Gewerke Heizung, Lüftung, Sanitär, Technische Gase, Kälte, Klima, Gebäudeautomation, Reinraumtechnik 

KENNZAHLEN

  • Laborlüftungssysteme, offene Kältekreise, Hochleistung KV-System zur Wärmerückgewinnung mit integrierter adiabater Kühlung zur Kälterückgewinnung, Laminar-Flow-Deckenfelder